Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.11.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Jobs sind keine Arbeit

Zu jW vom 3. November: »Erwerbslosigkeit offiziell gesunken«

Viele gehen mehreren Jobs nach, um über die Runden zu kommen? Jobs statt Arbeit? (…) Arbeit, das war mal, Job ist als Sammelbegriff gegenüber Arbeit einfacher, unpolitisch, neutral. Entweder man hat ihn oder nicht. Unbeständig wie das Wetter. Schon im 17. Jahrhundert hat der englische Ökonom und Philosoph John Bellers gewusst: »Arbeit ist so notwendig für die Gesundheit des Körpers wie Essen für sein Leben, denn die Schmerzen, die man durch Müßiggang erfährt, sind eine dauernde Krankheit.« (…) Heute wird nur noch der Existenz wegen gejobbt. In der DDR stand die Arbeit als Lebensplanung an erster Stelle, war sie Selbstverwirklichung. Heute geht auch ein Leben ohne Arbeit und ohne Selbstverwirklichung. (…)

Gerhard Schiller, Dresden

Weiter mit Erdogan

Zu jW vom 3. November: »Solidarität konkret«

Keine guten Nachrichten für die im türkischen Knast Schmorenden. Durch das Schüre...

Artikel-Länge: 5752 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.