Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.11.2017 / Ausland / Seite 7

Versöhnung mit Hindernissen

Verwaltung im Gazastreifen geht von Hamas an Fatah über. Widerstandsgruppen wollen Waffen nicht niederlegen

Gerrit Hoekman

Am 1. Dezember übernimmt die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) offiziell die Verwaltung von Gaza. Die Machtübergabe scheint aber bereits weit fortgeschritten zu sein. »Hamas ist nicht länger verantwortlich für die Einwohner von Gaza«, zitiert die britische Nachrichtenseite Middle East Monitor (Memo) am Dienstag Musa Abu Marsuk, ein Führungsmitglied der Islamisten. Seine Organisation habe die gesamte Verwaltung in die Hände der PA gelegt.

Zehn Jahre herrschten die Islamisten über den kleinen Streifen am Mittelmeer mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern, eingeklemmt zwischen Israel und Ägypten. 2007 hatten sie die Fatah des PA-Präsidenten Mahmud Abbas aus Gaza vertrieben. Die Behörde kam zwar noch für die Löhne der Staatsbediensteten in dem Küstenstreifen auf, hatte aber sonst keinen Einfluss mehr.

Am 12. Oktober schlossen Hamas und Fatah in Kairo unter den Augen der ägyptischen Regierung ein Versöhnungsabkommen, das eine einheitliche Regierung für die We...

Artikel-Länge: 4135 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!