Gegründet 1947 Freitag, 28. Februar 2020, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
10.11.2017 / Ausland / Seite 6

Geheime Beratungen

Vertreter Russlands und der USA setzen Gespräche über Ende des Donbass-Konflikts fort

Reinhard Lauterbach

Russland und die USA sind weiter im Gespräch über eine mögliche Beendigung des Donbass-Konflikts. Nach zwei Treffen zwischen dem US-Diplomaten Kurt Volker und dem russischen Präsidentenberater Wladislaw Surkow in August und Oktober wollen die beiden am nächsten Montag erneut in Belgrad zusammenkommen. Über Ergebnisse der bisherigen Gespräche wurde nach außen nichts mitgeteilt; es war Anfang Oktober nur vage von »neuen Ideen« die Rede, die Surkow mitgebracht habe.

Ausgangspunkt der neuen Sondierungsgespräche ist der russische Vorschlag vom September, eine UN-Friedenstruppe entlang der Frontlinie im Donbass zu stationieren. Von ukrainischer Seite war dieser Vorschlag sofort abgelehnt worden; Kiew reagierte mit der Gegenforderung, eine solche Friedenstruppe müsse erstens im gesamten derzeit nicht von der Ukraine kontrollierten Gebiet stationiert werden und nicht nur entlang der gegenwärtigen Frontlinie. Zweitens dürften an dieser Truppe keine russischen Sold...

Artikel-Länge: 3952 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €