1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.11.2017 / Feuilleton / Seite 11

Bis zur Verstümmlung

Michael Wildenhains atemlos schöner Roman »Das Singen der Sirenen« handelt von der Zerrissenheit einer empörten Generation

Erasmus Schöfer

Singende Sirenen, wie es im Titel des neuen Buches von Michael Wildenhain heißt, gibt es heutzutage nur auf Dächern, und die können eher heulen. Man soll wohl eher an die klassischen denken, welche Seefahrer wie Odysseus mit ihrem Gesang in den Tod zu locken versuchten. Ja, in der Tat, der Jörg genannte Odysseus dieses Buches wird von drei ziemlich gewalttätigen, unwiderstehlichen Sirenen verführt – die eine wohnhaft in Berlin-Kreuzberg, später in der verrufenen Ostberliner Plattenbausiedlung Hellersdorf, die andren im Londoner Eastend. Die eine mit Namen Sabrina, die andren, zwei Schwestern, Arundhati und Mae genannt. Sabrina verführt den vagabundierenden, schreibenden Studiker 1990 in einem verfallenden, besetzten Haus, Mae in den Kellern ihrer Arbeitsstelle, einem mit Stammzellenforschung befassten Forschungslabor ein Dezennium später.

In der Zwischenzeit irrt der stark zerrissene, aber sehr begabte Berliner Odysseus durch die politische Gegenwart der ...

Artikel-Länge: 5320 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €