1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.11.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Masterplan: Handel durch Wandel

FDP-nahe Stiftung versucht, Nordkorea als Einfallstor nach China zu nutzen

Jörg Kronauer

Als mögliches Feld einer engeren Kooperation mit China gilt in Berlin die Nordkorea-Politik. Dies betrifft die Verschärfung der Sanktionen, aber auch auf einen zweiten Aspekt, den kürzlich die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung ins Blickfeld gerückt hat: Die Option, ökonomische Veränderungen innerhalb Nordkoreas zu nutzen, um auf das Land Einfluss zu gewinnen. An China käme man dabei wegen des exklusiven chinesischen Einflusses auf die nordkoreanische Wirtschaft nicht vorbei.

Die Naumann-Stiftung ist von ihrer Filiale in Seoul aus schon seit 2004 mit einzelnen Projekten in Nordkorea aktiv. Im Frühjahr 2004 hatte sie in Pyöngyang ein erstes »Trainingsseminar« für das nordkoreanische Finanzministerium durchgeführt. Im August 2004 und im Oktober 2005 folgten zwei Workshops, die sie gemeinsam mit dem nordkoreanischen Außenministerium und der EU-Delegation in Seoul durchführte. »Konkret ging es dabei um Herausforderungen und Chancen der Transformation von ein...

Artikel-Länge: 3070 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €