Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.11.2017 / Ausland / Seite 7

Sieg der Rechten auf Sizilien

Bei Regionalwahlen liegen faschistisches Bündnis und bürgerliche Protestpartei vor linken Kräften

Gerhard Feldbauer

Bei den Regionalwahlen auf Sizilien haben die Mitte-Links-Parteien eine Niederlage erlitten. Nach den vorläufigen Ergebnissen gewann Sebastiano Musumeci mit 39,2 Prozent der abgegebenen Stimmen. Er wurde von einem faschistisch-rassistischen Bündnis aus Forza Italia (FI), der Lega Nord und der Fratelli d’Italia (Brüder Italiens, FdI) aufgestellt.

Der Bewerber der »Fünf Sterne Bewegung« (M5S), Gincarlo Cancelieri, ein Unternehmer aus der Metallbranche, kam mit 35,2 Prozent auf Platz zwei. Fabrizio Micari, der Kandidat des regierenden Partito Democratico (PD), erreichte lediglich 18,9 Prozent. Der parteilose Rektor der Universität von Palermo wurde von PD-Chef Matteo Renzi favorisiert.

Der von den Linken aufgestellte Claudio Fava, Sohn des 1984 von der Mafia ermordeten Giuseppe Fava und selbst bekannter Antimafiakämpfer von der Sinistra Italiana, erreicht nur 5,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei lediglich 46,76 Prozent.

Gewählt wurde der Präsident der Re...

Artikel-Länge: 3691 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.