07.11.2017 / Ausland / Seite 6

Kriegsgeschrei aus Riad

Die Saudis kündigen Militärschläge gegen Iran »zum passenden Zeitpunkt und in geeigneter Weise« an

Knut Mellenthin

Saudi-Arabien hat Iran am Montag mit Militärschlägen gedroht. Unmittelbarer Anlass der verbalen Eskalation ist ein Vorfall am Sonnabend: Vom Jemen aus war eine Mittelstreckenrakete in Richtung Riad abgefeuert worden. Die saudische Luftabwehr zerstörte den Flugkörper mit Hilfe des von den USA gelieferten »Patriot«-Systems, bevor er sein Ziel erreichte. Als verantwortlich für den Angriff erklärte sich die schiitische Organisation Ansarollah, die von ihren Gegnern meist als »Huthis« bezeichnet wird.

Die Saudis und einige ihrer Verbündeten, darunter die Vereinigten Arabischen Emirate, beteiligen sich seit März 2015 hauptsächlich mit Luftangriffen am Bürgerkrieg im Jemen. Durch die planmäßige Zerstörung der Infrastruktur und durch eine Land-, See- und Luftblockade haben sie eine schwere Hungersnot ausgelöst, von der mehrere Millionen Menschen betroffen sind. Die Cholera und andere Krankheiten breiten sich aus. Die Zahl der getöteten Zivilisten wird, eher vorsi...

Artikel-Länge: 3803 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe