07.11.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

»Gelegenheit, die Kräfte zu bündeln«

AfD-Bundesparteitag im Dezember in Hannover – Antifas mobilisieren zum Protest. Gespräch mit Jan Lis

Interview: Markus Bernhardt

Die AfD veranstaltet am ersten Dezemberwochenende ihren Bundesparteitag in Hannover. Antifaschistische Organisationen rufen nicht nur zu Protesten, sondern auch zu Blockaden auf. Halten Sie es – demokratiepolitisch betrachtet – nicht für fragwürdig, die Versammlung einer Partei zu blockieren, die bei der Bundestagswahl mit 12,6 Prozent gewählt worden ist?

1932 und 1933 hat die NSDAP die Reichstagswahlen sogar gewonnen, das mag damals schon einige Bürgerliche aus »demokratiepolitischen« Erwägungen davon abgehalten haben, sie entschieden zu bekämpfen.

Jedoch ist die AfD nicht gleichzusetzen mit der NSDAP…

Die AfD ist eine zutiefst rassistische und reaktionäre Partei; es ist immer richtig, ihr auf allen Ebenen entgegenzutreten. Dass die AfD jetzt im Bundestag sitzt, ist für uns eher Ansporn, dies jetzt noch entschlossener zu tun. Ihren Bundesparteitag will die Partei für die innere Konsolidierung und die weitere Organisation und Propagierung ihrer reaktionär...

Artikel-Länge: 4468 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe