Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Oktober 2020, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
04.11.2017 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Liebling der Medien

Arnold Schölzel

Das Institut für empirische Medienforschung (IFEM) Köln hat die Präsenz von Parteienvertretern in den deutschen Fernsehnachrichtensendungen im September gezählt. CDU und SPD brachten es danach auf jeweils 397 Auftritte, die AfD folgt mit 134 Auftritten fast gleichauf mit den Grünen (132 Auftritte) und knapp vor der CSU (122). Mit Abstand folgen FDP (77) und Die Linke (73). Es lässt sich sagen: Die AfD ist ein Liebling verantwortlicher Redakteure, vor allem in öffentlich-rechtlichen Sendern. Hinzuzufügen ist: Die AfD-Themen sind es erst recht.

Wer ARD oder ZDF vor der Bundestagswahl einschaltete, erhielt beigebracht, das größte Problem dieses Landes seien Zuwanderer, egal ob viele oder wenig kommen, sowie deren sogenannte Integration oder Abschiebung. Und es geht so weiter. Ein Beispiel: In der 90-Minuten-Sendung »Länderzeit« des Deutschlandfunk am 1. November rollte dessen Redakteurin Thekla Jahn, so das Internetportal Telepolis, der AfD-Rechtsauslegerin ...

Artikel-Länge: 3833 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €