28.10.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

»Gebt die Dokumente frei!«

Indonesische Regierung unternimmt kaum Schritte zur Aufarbeitung. Gespräch mit Ita Fatia Nadia

Anett Keller

Welche Bedeutung haben die Dokumente für den Aufarbeitungsprozess in Indonesien?

Die Dokumente beweisen, dass Militärs hinter der Entführung der Generäle steckten (nach Version des Suharto-Regimes war es die PKI, jW). Und sie beweisen, dass Suhartos Militärs verantwortlich sind für Morde, Verschwinden lassen, Vergewaltigungen und Internierungen in Arbeitslagern. Die Dokumente helfen bei der alternativen Geschichtsschreibung. Neben mehr Aufschluss über die Rolle des Militärs geben sie auch Hinweise auf indonesische Intellektuelle, die dem Militär und der amerikanischen Botschaft geholfen haben.

Liefern die Dokumente auch neue Informationen zur Zerstörung der linken Frauenbewegung Gerwani?

Die Frauenbewegung Gerwani wird nicht explizit erwähnt. Wie in anderen Konflikten war aber in Indonesien 1965 die systematische sexualisierte Gew...

Artikel-Länge: 2616 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe