1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.10.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Beschämend

Zu jW vom 20. Oktober: »Imperialismus vor Gericht«

Die Linke und ihre Parteijugend haben wohl wegen des Wahlkampfs und des »Bemühens«, ja nicht in die Nähe russischer Außenpolitik zu kommen und hierzulande »regierungsfähig« zu bleiben, dieses wichtige Welttreffen linker Jugendverbände mit Zigtausenden Teilnehmern verschlafen. Ich nenne das eurozentristisch und provinziell. Auch wenn es berechtigte Kritik an den Programmbeiträgen des Gastgebers Russland gibt, finde ich es richtig, dass die SDAJ mit vielen linken Jugendlichen aus Lateinamerika, Asien, Afrika und Europa diskutiert und feiert.

Auch wenn eine Teilnahme Angelegenheit der Jugendstruktur Solid ist, finde ich es beschämend, welche geringe Bedeutung die antiimperialistische Bewegung in der hiesigen Partei Die Linke hat und dass die politische Solidarität mit Kuba und den Alba-Staaten kaum über schwer erkämpfte Lippenbekenntnisse von Bundesparteitagen hinausgeht. So durfte die Soli...

Artikel-Länge: 5006 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €