21.10.2017 / Ausland / Seite 7

»NATO raus!«

Sardinien protestiert gegen Manöver. Stützpunkte und jahrelange Waffentests haben Umwelt verseucht

Gerhard Feldbauer

Etwa 150 Menschen haben am vergangenen Wochenende am Hafen von Cagliari auf Sardinien gegen das von der NATO geplante Manöver »Joint Stars« demonstriert. »Wir protestieren gegen diese militärische Besetzung Sardiniens« und »NATO raus aus Sardinien!«, hieß es auf Transparenten und in Sprechchören der Teilnehmer, die ihren Forderungen auch mit einem Sit-in vor dem Sitz der Regionalregierung Nachdruck verschaffen wollten. Aufgerufen dazu hatte die Bewegung »A Foras«, zu deutsch »Raus«, die den Abzug der NATO-Truppen von der Mittelmeerinsel fordert. Das großangelegte Kriegsmanöver mit atomar angetriebenen Kriegsschiffen und U-Booten werde wegen der Landung von Panzern und Bodentruppen an der Küste zu Störungen in der zivilen Luftfahrt und dem Schiffsverkehr im Hafen von Cagliari führen, so »A Foras«. Die Beeinträchtigungen des Tourismus und der Fischerei schadeten den Menschen vor Ort erheblich.

Sehr viel gravierender seien jedoch die ökologischen Schäden dur...

Artikel-Länge: 3595 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe