1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.10.2017 / Ausland / Seite 6

Kein Wechsel in Japan

Rechtskonservative geben sich vor den Parlamentswahlen siegesgewiss

Michael Streitberg

Vor den Wahlen zum Unterhaus am Sonntag gibt sich die Regierungsmannschaft um Japans Premierminister Shinzo Abe selbstbewusst. Wie die Japan Times am Donnerstag berichtete, hatten Kabinettsvertreter am Vortag erklärt, bereits mit der Organisation einer Sondersitzung des Parlaments beschäftigt zu sein. Auf dieser könne sich der Regierungschef dann um den 1. November herum im Amt bestätigen lassen.

Tatsächlich hat die Koalition aus Abes Liberaldemokratischer Partei (LDP) und der buddhistischen Komeito wenig Grund, an ihrem Sieg zu zweifeln. Laut Umfragen, die die Zeitung Asahi Shimbun am Donnerstag veröffentlichte, äußerten sich nur 38 Prozent der Befragten zufrieden mit Abes Regierungskoalition. Dennoch wollen 34 Prozent für die LDP und sieben Prozent für die Komeito stimmen, wodurch sie erneut mit einer Mehrheit der Sitze rechnen können.

Es scheint dem durch Vorwürfe von Vetternwirtschaft geschwächten Abe gelungen zu sein, mit seiner Erklärung am 22. Sept...

Artikel-Länge: 3002 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €