jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
20.10.2017 / Ansichten / Seite 8

Dem Volke dienen

19. Parteitag der KP Chinas

Sebastian Carlens

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung beschleicht ein böser Verdacht. Die Kommunistische Partei, die China regiert, strebt in Wahrheit den Sozialismus an! Einen »mit chinesischer Prägung« zwar, wie Parteichef Xi Jinping bei der Eröffnung des 19. Parteitages mitteilte, aber dennoch: Die KPCh sei eine »marxistische Regierungspartei«, zitiert die deutsche Zeitung den chinesischen Generalsekretär. Und darf sich gruseln: Der Kerl mit dem Vollbart ist zurück!

Es mag sein, dass dieser Schock so heftig ausfällt, weil man sich in Deutschland diesbezüglich lange in die Tasche gelogen hat. China sei doch längst eine Marktwirtschaft, die KP nur dem Namen nach der Revolution verpflichtet und Karl Marx höchstens für Touristen interessant, die deshalb in Scharen aus Shanghai, Chongqing und Wuhan ins beschauliche Trier strömten. So oder ähnlich die hiesigen China-Astrologen. Der Begründer des wissenschaftlichen ...

Artikel-Länge: 2810 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €