Gegründet 1947 Dienstag, 29. September 2020, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
18.10.2017 / Ausland / Seite 2

Streik gegen die Repression

Madrid inhaftiert Aktivisten der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung

Mela Theurer, Barcelona, und André Scheer

Mit Arbeitsniederlegungen und Protestkundgebungen haben die Menschen in Katalonien am Dienstag gegen die Verhaftung von zwei führenden Vertretern der Unabhängigkeitsbewegung protestiert. Der Präsident der Bürgerinitiative »Katalanische Nationalversammlung« (ANC), Jordi Sànchez, und der Chef der Kulturorganisation »Òmnium Cultural«, Jordi Cuixart, waren am Montag zu einer Anhörung vor der Audiencia Nacional in Madrid erschienen. Dieses 1977 eingerichtete Sondergericht ist für die Verfolgung schwerer Straftaten zuständig. Die »beiden Jordis«, wie sie in Katalonien genannt werden, gehören jedoch keiner bewaffneten Untergrundorganisation an. Ihre Verbände haben in den vergangenen Jahren die Großdemonstrationen für die Unabhängigkeit Kataloniens organisiert. Zuletzt beteiligten sich am 11. September nach Polizeiangaben eine Million Menschen an der Kundgebung von ANC und Òmnium in Barcelona.

Die spanische Staatsanwaltschaft ...

Artikel-Länge: 2886 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €