17.10.2017 / Feuilleton / Seite 11

Das BKA führte Regie

Nicht, dass die Geschichte schon geschrieben wäre: Lektürehinweise zum »Deutschen Herbst«

Ron Augustin

Die Metapher des »Deutschen Herbsts« steht für einen Höhepunkt in der Geschichte der RAF, wesentlich für die Entführung eines Industriellen und eines Urlauberflugzeugs, das Kontaktsperregesetz und den Tod mehrerer Gefangener aus der RAF in Stammheim und Stadelheim. Zu jedem Jahrestag melden sich groß welche, sei es, um sich finanziell über Wasser zu halten, sei es, damit ihr Name im Medienbetrieb nicht untergeht, sei es, um mit einer Politik »abzurechnen«, die ihre eigene Praxis jahrelang in Frage gestellt hat. So auch in diesem Jahr. Zum 40. Jubiläum erschienen etwa zwei Dutzend Bücher und Hunderte Stories in den Medien. Im großen und ganzen wurde nur noch nachgebetet, was seit Jahrzehnten als offiziell abgesegnet gilt.

Die Inszenierung von Jahrestagen ist so alt wie die Kirche. Dabei ging es immer um institutionelle Herrschaftssicherung, also die Festsetzung der eigenen Geltungsansprüche. Das von den bürgerlichen Medien in Gang gehaltene Ritual soll ...

Artikel-Länge: 4343 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe