Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.10.2017 / Ausland / Seite 6

Hetze gegen Bürgermeisterin

Washington lanciert nach Kritik an mangelnder US-Hilfe für Puerto Rico Kampagne gegen Yulín Cruz

Jürgen Heiser

Drei Wochen nachdem der Hurrikan »Maria« große Teile des US-Außengebiets Puerto Rico verwüstet hat, ist die US-Regierung dabei, eine der wichtigsten Akteurinnen der Nothilfe für die Bevölkerung politisch kaltzustellen. Im Fadenkreuz einer von US-Präsident Donald Trump losgetretenen Kampagne steht derzeit die Bürgermeisterin der puertoricanischen Hauptstadt San Juan, Carmen Yulín Cruz, der Trump wegen ihrer Kritik an der schleppenden US-Hilfe vorgeworfen hatte, ihre Stadt litte vielmehr unter ihren »armseligen Führungsqualitäten«. Die US-Katastrophenschutzbehörde FEMA will nun mit der Kommunalpolitikerin nicht mehr zusammenarbeiten, da sie nur »politischen Krach« schlage, wie deren Direktor, William »Brock« Long, erklärte.

In dem seit dem Wochenende in den USA verbreiteten Interview des Senders ABC wischte Long mit der Bemerkung, man höre Yulín Cruz »einfach nicht mehr zu«, die Arbeit einer Politikerin vom Tisch, die in Puerto Rico hohes Ansehen genießt, w...

Artikel-Länge: 3890 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €