Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2019, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
14.10.2017 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Nhlanhla heiratet

Findige Menschen, knappe Kassen. Das schwer gebeutelte südafrikanische Land Simbabwe bietet eine ungewisse Zukunft

Simon Miller

Nhlanhla ist an diesem Tag die glücklichste Frau der Welt. Endlich, endlich geht einer ihrer sehnlichsten Wünsche in Erfüllung: Sie heiratet Nkosi Ma­thuthu. Die 35jährige hat ein bewegtes Leben hinter sich. Wie so viele Minderjährige in Afrika wurde sie aus Unwissenheit und Gutgläubigkeit schwanger. Sie war gerade erst fünfzehn, als sie ihren ersten Sohn gebar. Dessen Vater machte sich aus dem Staub. Nhlanhla träumte weiter von der großen Liebe und glaubte den Versprechungen der Burschen. Zwei Jahre später brachte sie ihren zweiten Sohn zur Welt. Dessen Vater war bereits verheiratet, wie sie erst später erfuhr. Er gab zwar die Vaterschaft zu, aber kümmerte sich weder um seinen Sprössling noch um dessen blutjunge Mutter. Nhlanhla musste in der 11. Klasse die Schule verlassen, weil sie Mutterschaft und Lernen bis zum Abitur nicht unter einen Hut brachte. Statt dessen machte sie eine Ausbildung als Frisöse und Kosmetikerin. Auch trat sie einer Folkloretanzg...

Artikel-Länge: 11350 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €