Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
16.10.2017 / Sport / Seite 16

Lasst es uns jetzt tun

Wichtigste Frage vor dem Saisonauftakt in der nordamerikanischen Basketballiga NBA: Wird jemand knien?

Jens Walter

»Respektiert unsere Flagge und unser Land!« twitterte US-Präsident Donald Trump mehr als einmal an American-Football-Spieler, die zur US-Hymne knietzen. Als erster hatte im August 2016 ein Quarterback der San Francisco 49ers auf diese Weise gegen rassistische Polizeigewalt protestiert, Colin Kaepernick. Bald darauf war er vereinslos und ist es geblieben. Aber landesweit sind Tausende Schüler, Studenten, afroamerikanischen Polizisten seinem Beispiel gefolgt und immer wieder auch Footballteams.

Trump hatte Ende September in Alabama die Football-Team-Besitzer zum Eingreifen aufgefordert: »›Nehmt den Hurensohn vom Feld. Weg damit! Er ist gefeuert!« polterte er in Huntsville unter tosendem Applaus. Basketballer Stephen Curry nahm das zum Anlass, einen Entschluss seines Teamkollegen bei den Golden State Warriors, Kevin Durant, zu bekräftigen. Die beiden überragten in der vergangenen Saison, holten den Meistertitel gegen die Cleveland Cavaliers um LeBron James. ...

Artikel-Länge: 3785 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €