Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.10.2017 / Feuilleton / Seite 10

Flüchtlings Füllhorn

Zwei Altmeister erklären mit Humor die Weltlage: Ein Buch von Lutz Jahoda und Reiner Schwalme

Frank Burkhard

»Sie lügen wie gedruckt«, beginnt ein erfolgreicher Slogan der jungen Welt. Wer beim Lügen nicht erwischt werden will, verbirgt die Wahrheit auf subtilere Weise, wie die »Tagesschau«, auf die der folgende Vers gemünzt ist: »Weglassen, weglassen, welch ein Vergnügen! / Weglassen, weglassen, welch ein Genuss! Einfach vergessen, ist leichter als lügen. / Totschweigen schwächt den Verdruss.« Diese und andere Gebrauchslyrik findet sich im erstaunlich klarsichtigen Band »Lustig ist anders« von Lutz Jahoda. Heitere Verse hat der schon immer geschrieben (man erinnere sich an die komischen Reimereien und Liedtexte in seinen Shows der 70er und 80er Jahre in der DDR). Jetzt kommen die Lebensweisheit und auch die deutliche, manchmal gallige Ironie eines politisch denkenden Menschen dazu, vor allem in den historischen Essays des Bandes.

»Wann war es jemals durchgehend lustig in Deutschland?« fragt der selbsterklärte Wiederholungstäter des Fachbereichs Heitere Muse....

Artikel-Länge: 3357 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €