Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.10.2017 / Titel / Seite 1

Air Berlin checkt aus

Insolvente Airline stellt Betrieb Ende Oktober ein. Keine Hilfe der Bundesregierung für die Beschäftigten

Simon Zeise

Ende des Monats ist Schluss. Die insolvente Fluglinie Air Berlin werde den Betrieb zum 28. Oktober einstellen, erklärten die Chefs des Unternehmens am Montag in einem Brief an die Belegschaft. Nur die Tochterunternehmen Niki und LG Walter würden weitergeführt. Das gelte auch für die 38 Maschinen, die inzwischen für die zur Lufthansa gehörenden Airlines Eurowings und Austrian fliegen.

Bis Donnerstag soll Air Berlin verkauft worden sein. Die Lufthansa will insgesamt 93 der noch 134 Flugzeuge übernehmen, Easyjet 27 bis 30. Am 12. Oktober ende auch die »vereinbarte Exklusivität für die Verhandlungen« mit diesen beiden Unternehmen, heißt es in dem Brief des Managements. Gibt es keine Einigung mit den beiden, könnten auch andere Interessenten wieder zum Zuge kommen.

Über einen Sozialplan für die Air-Berlin-Beschäftigten, die Ende des Monats ohne Arbeit dastehen, wurden ebenfalls am Montag erste Gespräche mit dem Betriebsrat geführt. Die Verhandlungen würden sic...

Artikel-Länge: 3485 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!