Gegründet 1947 Freitag, 17. Januar 2020, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
09.10.2017 / Ausland / Seite 8

»Agieren Spaniens hat die Unterstützung verstärkt«

Katalanischer Gewerkschaftsbund fordert die Gründung einer demokratisch kontrollierten Bank. Ein Gespräch mit Sergi Perelló

André Scheer

Halten Sie es für realistisch, dass Katalonien trotz der unversöhnlichen Haltung der Zentralregierung in Madrid seine Unabhängigkeit von Spanien erreichen kann?

Ja, diese Möglichkeit ist real. Auch andere Länder haben dies seit dem Zweiten Weltkrieg erreicht, und die Beteiligung an den Demonstrationen sowie die gesellschaftliche Unterstützung für dieses Ziel sind hoch. Viele Menschen haben verstanden, dass Unabhängigkeit Demokratie bedeutet, während der Verbleib im Königreich Spanien heißen würde, in einem Land mit wenigen sozialen Rechten und einem skandalösen Ausmaß der Korruption der oligarchischen Eliten zu leben.

Das gewaltsame und undemokratische Agieren des Königreichs Spanien in den vergangenen Tagen hat die Unterstützung für die Unabhängigkeit noch weiter verstärkt, da sie nun von vielen Menschen auch direkt als Verteidigung der Demokratie verstanden wird – von Menschen, die sich für den Aufbau einer neuen Republik bislang wenig interessiert habe...

Artikel-Länge: 3783 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €