Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
09.10.2017 / Inland / Seite 5

»Volk« statt Klasse

Studie: AfD-Anhänger stammen aus allen Schichten. Wählerwanderung von CDU wie Linkspartei

Susan Bonath

Die »etablierten« Parteien sind empört. Erfolgreich schnappte ihnen die AfD Dutzende gutdotierte Sitze im Bundestag weg. In Ostdeutschland erhielt sie doppelt so viele Stimmen wie im Westen. In der einstigen CDU-Hochburg Sachsen wurde sie gar stärkste Partei – mit einem Wahlprogramm, das völkisch-rassistische, christlich-fundamentale, konservativ-autoritäre und marktradikale Forderungen vereint. Massenzuspruch erhielt sie ausgerechnet dort, wo es viele Niedriglöhner gibt.

Meinungsforschern beschert das reichlich Aufträge. Ist der »typische AfD-Anhänger männlich, ostdeutsch, arbeitslos«? Das jedenfalls behauptete die Funke-Mediengruppe Ende September unter Berufung auf eine Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaft (DIW). Haben die Rechten ihren Wahlerfolg also vor allem einer bildungsfernen Unterschicht mit DDR-Vergangenheit zu verdanken? So einfach ist es nicht, wie ein Blick in eine am Freitag veröffentlichte Studie zeigt.

Die Bertelsmann-Stiftung,...

Artikel-Länge: 3783 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €