Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
06.10.2017 / Ausland / Seite 6

Symbol des Kampfes

Im bolivianischen Vallegrande hat eine internationale Konferenz zu Ehren Che Guevaras begonnen

Volker Hermsdorf

In Bolivien ist am gestrigen Donnerstag in der Kleinstadt Valle­grande am Rande der Anden eine internationale Konferenz aus Anlass des 50. Todestages des kubanisch-argentinischen Revolutionärs Ernesto Che Guevara eröffnet worden. Das Welttreffen zu Ehren des ermordeten Freiheitskämpfers ist auf fünf Tage angesetzt, erklärte Boliviens Präsident Evo Morales am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Regierungspalast in La Paz. Zur zentralen Abschlussveranstaltung auf dem Flughafen der Kleinstadt werden am Montag neben Morales die Vizepräsidenten Kubas und Venezuelas, die Kinder und einige der Geschwister Guevaras sowie Vertreter weiterer Länder Lateinamerikas und der Karibik erwartet.

Der Ort der Veranstaltung hat historische Bedeutung. Che Guevara war am 8. Oktober 1967 im nahegelegenen La Higuera von Soldaten des bolivianischen Putschgenerals René Barrientos Ortuño gefangengenommen und einen Tag später auf Anordnung des US-Geheimdienstes CIA erschossen word...

Artikel-Länge: 3870 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!