Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
05.10.2017 / Titel / Seite 1

Störgeräusche gegen Kuba

Washington weist kubanische Diplomaten aus. Begründet wird das mit »­akustischen Attacken« auf US-Vertreter

Volker Hermsdorf

Die US-Administration hat am Dienstag (Ortszeit) 15 kubanische Diplomaten des Landes verwiesen. Außenminister Rex Tillerson begründete den Schritt mit angeblichen »akustischen Attacken« auf das Personal der nordamerikanischen Botschaft in Havanna. Kuba wies die Vorwürfe zum wiederholten Male zurück und protestierte in einer offiziellen Erklärung gegen die »grundlose und inakzeptable« Ausweisung. Der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez sprach am Dienstag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz in Havanna von einer willkürlichen Repressalie. Es habe sich um eine politische Entscheidung gehandelt, die nichts mit der Untersuchung vermeintlicher Vorfälle in Havanna zu tun habe. Tillerson hatte zuvor die Ausweisung als »Reaktion auf den Mangel an Schutz für US-Diplomaten in Kuba« bezeichnet.

Hintergrund ist ein seit Monaten schwelender Konflikt. Die USA behaupten, dass 22 Beschäftigte ihrer diplomatischen Vertretung in Havanna über Symptome wie Hörverlust, Sc...

Artikel-Länge: 3380 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €