Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
02.10.2017 / Inland / Seite 8

»Die Einheit ist immer noch nicht hergestellt«

Protestveranstaltung gegen das unkritische Feiern der sogenannten Wiedervereinigung. Ein Gespräch mit Matthias Werner

Claudia Wrobel

Warum braucht es im Jahre 2017 immer noch einen speziell ostdeutschen Zusammenschluss von Verbänden, der dies ja sogar im Namen trägt?

27 nach der sogenannten deutschen Einheit ist diese Einheit doch immer noch nicht hergestellt. Es gibt zum Beispiel nach wie vor das Rentenunrecht, und das meine ich nicht nur in bezug auf die bewaffneten Organe der DDR. Davon sind auch Bergleute oder Krankenschwestern und viele andere betroffen. Vieles wird einfach nicht angerechnet, seien es Betriebsrenten, die nicht ausgezahlt werden, oder Studienjahre, für die es in der DDR einen Rentenanspruch gab. Alles ist schlechter gestellt – und nach wie vor werden in Ost und West nicht die gleichen Rentenpunkte erzielt.

Am Dienstag werden Sie in Berlin eine »Alternative Einheitsfeier« bieten, um dem Wiedervereinigungstaumel etwas entgegenzusetzen. Was werden Sie dort genau machen?

Zum wiederholten Male werden wir die Friedensfrage in den Mittelpunkt stellen – einfach weil es ein...

Artikel-Länge: 3962 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €