jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
28.09.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Staat als Spekulationsbremse

Allianz stellt neuen »Global Wealth Report« vor: Bargeldvermögen auf Rekordhoch. Deutsche Rentenversicherung bremst angeblich Investoren

Simon Zeise

Die Reichen sind noch reicher geworden. Das belegt der neue globale Reichstumsbericht, den der weltweit umsatzstärkste Versicherungskonzern Allianz am Mittwoch in Frankfurt am Main präsentierte. Laut dem »Global Wealth Report« ist das Bruttogeldvermögen um 7,1 Prozent auf 169,2 Billionen Euro angewachsen. Berücksichtigt wurden dabei Bankeinlagen, Wertpapiere sowie Versicherungen und Pensionsfonds, aber keine Immobilien.

Trotz der Strategie der Notenbanken in der Euro-Zone, in Japan und den USA, durch niedrige Zinsen den Kauf von Aktien und Anleihen zu fördern, blieben die Vermögen zu zwei Dritteln auf Bankkonten liegen. »Eigentlich sollte die Abschaffung der Zinsen für risikolose Anlagen die Sparer ermuntern, zur Unterstützung der Wirtschaft risikoreichere Investments vorzuziehen«, heißt es im Bericht. Doch »das Gegenteil ist geschehen«. »Das Sparverhalten der Privatanleger ist weiterhin von großer Risikoscheu geprägt«, sagte Allianz-Chefvolkswirt Mich...

Artikel-Länge: 3841 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €