Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.09.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 5

Siemens-Bahnsparte und Alstom fusionieren

Standortgarantien für vier Jahre vereinbart. Danach droht Stellenvernichtung

Die Siemens AG bringt ihre Bahnsparte »Mobility« und das Geschäft mit Zugantrieben in ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem französischen Konkurrenten Alstom ein. Damit kommen die Hochgeschwindigkeitszüge ICE und TGV künftig aus einem Unternehmen. Das beschlossen die Aufsichtsräte beider Konzerne bei außerordentlichen Sitzungen am Dienstag abend.

Mit der Fusion, die im Laufe des kommenden Jahres abgeschlossen werden soll, entsteht das weltweit zweitgrößte Unternehmen im Bereich des Schienenfahrzeugbaus. Mit rund 15,3 Milliarden Euro Umsatz und mehr als 62.000 Mitarbeitern ist das künftige Joint Venture halb so groß wie der globale Marktführer, die chinesische CRRC Corporation Limited. Der neue Konzern wird seinen Sitz im Großraum Paris haben und von Alstom-Chef Henri Poupart-Lafarge geführt werden. Dies teilten beide Konzerne ebenfalls noch am Dienstag abend mit.

Siemens wird mit knapp über 50 Prozent der Anteile die Mehrheit an dem deutsch-französisc...

Artikel-Länge: 3421 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €