27.09.2017 / Feuilleton / Seite 10

Höntsch, Behrens

Jegor Jublimov

Mit nicht viel mehr als ein paar Strass-Steinen bekleidet, trat die Kautschuk-Artistin Sylvia Franke in den 80er Jahren als »Miss Albena« in noblen Etablissements der DDR und anderer sozialistischer Länder auf. Der DEFA-Film »Der Strass« von 1991 könnte eine bleibende Erinnerung an sie sein – wenn er denn noch gezeigt werden würde! Gedreht hat ihn Nachwuchsregisseur Andreas Höntsch, nachdem er mit anderen in langen kulturpolitischen Kämpfen erreicht hatte, dass neue filmische Handschriften bei der DEFA eine Chance bekamen. Als es soweit war, wurde die DEFA privatisiert und abgeschafft, so dass Höntsch hier seine Fähigkeiten nicht mehr vervollkommnen konnte.

In Babelsberg brach er seine Zelte ab, zog an die Ostseeküste und drehte hier Spiel- und Dokumentarfilme, immer gemeinsam mit seiner Frau Carmen Blazejewski. Die beiden f...

Artikel-Länge: 2598 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe