Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.09.2017 / Inland / Seite 4

NATO-Hauptquartier in Hardheim

Im Neckar-Odenwald-Kreis entsteht zur Zeit ein Gefechtsstand zur Koordinierung ­multinationaler Spezialeinsätze. Protestbewegung läuft sich warm

Alexander Kleiß

Die baden-württembergische Gemeinde Hardheim verfügt seit 1961 über eine Kaserne, in der bis 2016 ein Sicherungsbataillon stationiert war. Im Zuge des neuen Stationierungskonzepts 2011 plante das Verteidigungsministerium, den Standort aufzulösen und die Liegenschaft im Juni 2017 der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zu übergeben. Zur Auflösung des Standorts kam es jedoch nicht. Im Dezember 2016 verkündete die Bundeswehr, die Kaserne nun doch weiter nutzen zu wollen. Zum 1. Oktober dieses Jahres soll dort eine Führungsunterstützungskompanie einziehen. Diese Einheit ist der Division Schnelle Kräfte unterstellt; ihre Hauptaufgabe ist die Bereitstellung eines Gefechtsstands, in dem ab 2020 ein NATO Special Operations Component Command (SOCC) multinationale Spezialeinsätze koordinieren soll. 175 Soldaten und Soldatinnen der Bundeswehr sollen in der Kaserne stationiert werden, wie das Verteidigungsministerium am Donnerstag in der Antwort auf eine Anfr...

Artikel-Länge: 3949 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €