Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.09.2017 / Titel / Seite 1

Trump kontra Iran

Werden die USA das Atomabkommen mit Teheran sprengen? Präsident der Vereinigten Staaten zu keiner klaren Aussage fähig

Knut Mellenthin

Donald Trump hat wieder einmal für Unruhe unter den europäischen Verbündeten der USA gesorgt. Nach der überlangen Rede, die der US-Präsident am Dienstag vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York hielt, ist weiterhin ungewiss, wie Trump mit dem 2015 geschlossenen Wiener Abkommen zum iranischen Atomprogramm umgehen will. Eine wichtige Stellungnahme zu diesen Fragen muss er bis zum 15. Oktober abgeben. In der Manier eines Kleinkindes kokettierte der Präsident am Mittwoch (Ortszeit) vor Journalisten, dass er sich bereits entschieden habe, bei Nachfragen lehnte er eine klare Aussage jedoch ab.

Allgemein wird damit gerechnet, dass der Republikaner – wie mehrmals während seines Wahlkampfs angekündigt – das Wiener Abkommen entweder »zerreißen« oder eine komplette »Neuverhandlung« durchsetzen will. Als Vertreter Europas haben ihm in den letzten drei Tagen der französische Präsident Emmanuel Macron, die britische Premierministerin Theresa May, d...

Artikel-Länge: 3367 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €