Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.09.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kulturschock im Einzelhandel

Supermarktkette »Ahold Delhaize« macht Erfahrung mit streikbereiten Belgiern. Prekäre Beschäftigungsverhältnisse sollen im Konzern einziehen

Gerrit Hoekman

Vor gut einem Jahr haben die Supermarktketten »Delhaize« aus Belgien und »Koninklijke Ahold« des Gründers Albert Heijn aus den Niederlanden zum gemeinsamen Konzern »Ahold Delhaize« fusioniert. Doch die Zusammenarbeit läuft nicht immer rund. Das liege an der unterschiedlichen Mentalität, stellte Arjan Groen vom britisch-niederländischen Fusionsberater Ernst & Young unlängst am 8. September in De Volkskrant fest: »Belgier stehen den Italienern näher als den Niederländern«.

Die pensionierte Hochschullehrerin Marinel Gerritsen, eine Fachfrau für interkulturelle Kommunikation, pflichtet ihm bei. »Wir teilen die Sprache mit den Flamen. Aber das ist eigentlich eine Falle«, erläuterte sie an gleicher Stelle. Der Kulturunterschied sei schon sehr groß. Die Belgier würden hierarchischer denken. »In einem ›Albert Heijn‹ setzt sich der Filialleiter hinter die Kasse, wenn viel los ist. Das sieht man von einem Chef bei Delhaize nicht so schnell.« Belgier hätten auße...

Artikel-Länge: 5096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.