1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.09.2017 / Inland / Seite 5

Schwarzer Freitag für H & M

»Aktion Arbeitsunrecht« übergibt Negativpreis für schlechte Beschäftigungsverhältnisse und Union Busting dieses Mal an schwedische Modekette

Claudia Wrobel

Zum Schluss war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das niemand gewinnen wollte. Am Sonnabend setzte sich die Modekette H & M gegen das Deutsche Rote Kreuz als dasjenige Unternehmen mit den miesesten Arbeitsbedingungen durch – zumindest wenn es nach den Personen geht, die sich an der Onlineabstimmung der »Aktion Arbeitsunrecht« beteiligt haben. Insbesondere das gezielte und koordinierte Vorgehen gegen Gewerkschafter und Betriebsräte kritisiert das Netzwerk aus Köln. Am 13. Oktober ruft es deshalb unter dem Motto »schwarzer Freitag« zu Aktionen gegen die schwedische Modekette auf. »H & M ist seit Jahren wegen systematischer Zermürbung von Betriebsräten und miesen Tricks mit befristeten Arbeitsverträgen auf unserer Liste«, kommentierte Jessica Reisner, Cam­­paignerin der »Aktion Arbeitsunrecht«, am Samstag die Abstimmung. Am selben Tag wurde die Aktion, die den »schwarzen Freitag« nun schon zum fünften Mal ausruft, außerdem mit dem »Panter-Preis« der Taz a...

Artikel-Länge: 5086 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €