Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.09.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Krankheitswelle bei Air Berlin

Zahlreiche Piloten blieben zu Hause, hundert Flugzeuge am Boden

Es muss etwas in der Luft gelegen haben. Weil sich zahlreiche Piloten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin am Dienstag früh krank gemeldet hatten, blieben etliche Maschinen am Boden. »Es gibt heute rund 200 Krankmeldungen im Cockpit, vor allem von Kapitänen«, erklärte Air-Berlin-Manager Oliver Iffert in einem Brief an die Belegschaft, aus dem die Nachrichtenagentur Reuters zitierte. Rund hundert Flüge seien daraufhin gestrichen worden. »Heute ist ein Tag, der die Existenz der Air Berlin bedroht«, klagte Iffert. Tausende Passagiere seien auf dem Weg zu den Flughäfen und würden dort vergeblich auf ihren Abflug warten. Außerdem gebe es negative Presse. »In einem schlechteren Licht kann ein Unternehmen gar nicht dastehen als die Air Berlin am heutigen Tage«, so Iffert,

Die Gewerkschaft äußerte Verständnis für die Aktion. »Angst und Wut« der Angestellten »eskalieren, weil es hier um Existenzen g...

Artikel-Länge: 2820 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €