Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
09.09.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Brot und sofortiger Frieden«

Zu jW vom 6. September: »Horch und Guck«

Im Artikel wird Bezug genommen auf ein obskures Seminar in Hohenschönhausen mit dem Titel »Linke Militanz in Geschichte und Gegenwart«. Eigentlich müsste man dem antikommunistischen Gruselkabinett dankbar sein. Das Handeln der Kommunisten war immer von konkreten Forderungen bestimmt.

Hier ein Beispiel: Am 1. August 1917 fand in Hamburg organisiert von Mitgliedern der sozia­listischen Arbeiterjugend eine Demonstration von Kriegsgegnern statt. Die Forderung lautete »Brot und sofortiger Frieden«. Die Teilnehmer waren hauptsächlich Jugendliche (der Polizeibericht spricht von »Halbstarken«) und Frauen. Dabei kam es auf dem Jungfernstieg dazu, dass Steine gegen den Alsterpavillon geschleudert wurden. Dort saßen die Hamburger Pfeffersäcke, die Kriegsgewinnler bei Kaffee und Kuchen, während die arbeitenden Menschen hungerten. Um ja nicht gestört zu werden, hatte der Hamburger Senat zuvor besch...

Artikel-Länge: 5526 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €