jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.09.2017 / Ansichten / Seite 8

Kehrtwende nötig

Verdi demonstriert gegen Tarifflucht

Daniel Behruzi

Das Plakat, mit dem die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des Handels für Samstag, 12 Uhr zu einer Demonstration im Düsseldorfer Hofgarten aufruft, spricht Bände: Toys ’R’ Us, Bofrost, Globus, Obi, Tedi, Wöhrl, Dehner, Porta, Zalando, die RM Großmarkt GmbH, privatisierte Edeka- und Rewe-Märkte – die Logos der »tarifflüchtigen« Einzelhandelsfirmen passen kaum alle drauf. Nicht einmal jeder dritte Beschäftigte profitiert noch von einem Tarifvertrag, im Groß- und Außenhandel ist es sogar nur jeder fünfte. Die Folge: Etwa ein Drittel verdient weniger als zehn Euro pro Stunde. Es ist daher höchste Zeit für vernehmbaren Protest.

Auch wenn das im schicken Düsseldorf kaum zu erwarten ist: Es sollten sich möglichst viele Menschen den Verkäuferinnen anschließen. Denn für das Niedriglohnmodell der Branche zahlen alle: Mit jährlich rund 1,4 Milliarden Euro werden die Einkommen per Hartz-IV-Aufstockung subventioniert. Die Eigentümer der Einzelhandelskonzer...

Artikel-Länge: 2972 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €