Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
08.09.2017 / Inland / Seite 4

Gesang und Argumente

Vielfältiger Protest gegen Freihandelsabkommen CETA, TTIP, TISA und JEFTA in Frankfurt am Main

Gitta Düperthal

Protest kann auch Spaß machen: Zum »Frankfurter Chor-Flash­mob« vor dem Rathaus auf dem Römerberg in der Stadt am Main waren am Mittwoch abend gut 200 Bürgerinnen und Bürger, darunter Mitglieder von zehn Chören, zusammengekommen. Sie erhoben ihre Stimmen gegen die Freihandelsabkommen CETA, TTIP, TISA und JEFTA, durch die Verbraucher und Beschäftigte schlechtergestellt würden. »Ja, eiskalt pfeifen sie auf die Demokratie« sangen sie; dann spitzten alle nach der Melodie von »Always look on the bright side of life« die Lippen. Und weiter: »Doch schon bald, da pfeifen wir dann auf sie«. Zu der Aktion aufgerufen hatte das Frankfurter Bündnis gegen die Abkommen der EU mit Kanada (CETA), den USA (TTIP), Japan (JEFTA) und weiteren Welthandelsstaaten (TISA).

Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) forderte in einem Redebeitrag, die besagten Abkommen zu stoppen. Die Folgen der damit einhergehenden Privatisierung verdeutlichte er am Beispiel des in Fra...

Artikel-Länge: 4573 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €