06.09.2017 / Ausland / Seite 1

»Geschenke« für die Vereinigten Staaten

Schlagabtausch zwischen Nordkorea und den USA geht weiter

Nordkorea hat im Atomkonflikt mit den Vereinigten Staaten erneut Stellung bezogen. Der UN-Botschafter des Landes, Han Tae Song, sagte am Dienstag in Genf über die jüngsten Atomtests seines Staates, Nordkorea habe ein »Geschenkpaket« für die USA geschnürt. Er machte deutlich, dass die Raketentests sich lediglich gegen diesen einen westlichen Feind richteten und nicht abreißen würden, solange die US-Regierung auf »unverantwortliche Provokationen und nutzlose Versuche setzen, Druck auf die Volksrepublik Korea auszuüben«, so der Diplomat auf der von den USA initiierten UN-Abrüstungskonferenz.

Diese Aussage ist die jüngste Drohung in dem seit Wochen andaue...

Artikel-Länge: 2067 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe