Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
31.08.2017 / Inland / Seite 4

Gegen Drohnenkrieg und Aufrüstung

Aktionswoche der Kampagne »Stopp Airbase Ramstein« im September geplant

Redner von drei im Bundestag vertretenen Parteien konnten Friedensbewegte für den diesjährigen Höhepunkt der Kampagne »Stopp Airbase Ramstein« am 9. September gewinnen: neben dem früheren Linksparteichef Oskar Lafontaine – heute Fraktionsvorsitzender im saarländischen Landtag – die Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (Grüne) und den früheren Staatssekretär Michael Müller (SPD). An jenem Tag soll eine kilometerlange Menschenkette vom Bürgerhaus Ramstein-Miesenbach und dem Denkmal für die Opfer der Flugschaukatastrophe von 1988 zu der US-Luftwaffenbasis führen, die eine zentrale Rolle im Drohnenkrieg spielt. Der Einsatz von dort aus gesteuerter bewaffneter Flugkörper forderte immer wieder auch zivile Opfer in Krisengebieten wie Afghanistan, Pakistan oder Somalia. Dagegen – und allgemein gegen Aufrüstung – soll in der...

Artikel-Länge: 2565 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.