Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
28.08.2017 / Feuilleton / Seite 10

Aus den Fugen

»Atomic Blonde« ist ein Märchenfilm über Westerberlin und die Kunst der Spionage im Herbst 1989

Peer Schmitt

Ende Oktober 1989 soll es sein, und Charlize Theron kommt als britische Geheimagentin aus London an den zu jenem Zeitpunkt wohl geschichtsträchtigsten Ort überhaupt: Berlin. Mysteriöserweise landet sie deutlich erkennbar auf dem Flughafen Tempelhof, der, wie manche sich vielleicht noch erinnern können, zwischen 1975 und 1990 für den zivilen Luftverkehr geschlossen war. Er fungierte als reiner Militärflughafen der US Air Force. Dort waren übrigens auch die einschlägigen Offizierskasinos, Nachtclubs und Lichtspielhäuser untergebracht.

Der Flughafen Tempelhof darf somit als veritable Markierung der imaginären, um nicht zu sagen mächenhaften Topographie eines alten, lange schon untergegangenen Westberlins gelten, wie sie in David Leitchs Spionagecomicverfilmung »Atomic Blonde« in Szene gesetzt wird.

Zu dieser Märchentopographie gehören der unwirkliche Look von Hotelzimmern, dunklen Wohnhöhlen und Nachtclubs oder auch die Geschäftsräume eines zwielichtigen Pfa...

Artikel-Länge: 4977 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €