Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
23.08.2017 / Ausland / Seite 6

Verzweifelte Arbeiter

Beschäftigte einer serbischen Waggonbaufabrik sind seit fünf Monaten im Streik für Auszahlung ihres ausstehenden Lohns

Roland Zschächner

Es ist ein verzweifelter Protest. Am Dienstag haben sich die rund 100 Arbeiter der Waggonbaufabrik Gosa aus Smederevska Palanka vor dem Sitz der Regierung in Belgrad versammelt, wie die serbische Nachrichtenagentur Beta berichtete. Sie fordern das Kabinett von Premierministerin Ana Brnabic auf, sich für ihre Belange einzusetzen – wie zuletzt für die Kollegen von Fiat. Die Gosa-Beschäftigten sind seit fünf Monaten in Streik, weil sie einen Teil ihre Löhne nicht erhalten haben und ihre Sozialabgaben nicht abgeführt wurden.

Bei dem traditionsreichen Unternehmen haben seit dem 27. März 260 der 350 Arbeiter ihre Arbeit niedergelegt. Im Juli hatten sie ihren Kampf radikalisiert. Sie blockierten wiederholt für mehrere Stunden die nahegelegene Autobahn, eine der wichtigsten Nord-Süd-Verkehrsachsen des Landes, und die Eisenbahnlinie Belgrad–Thessaloniki.

Damit konnte zwar Druck auf die Firmenleitung aufgebaut werden, doch verweigerte diese auch weiterhin jede Verh...

Artikel-Länge: 5480 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €