Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.08.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Raffinerien und Pipelines

Rosneft plant Verdoppelung der Deutschland-Investitionen

Jörg Kronauer

Konzernchef Igor Setschin war persönlich angereist, als der russische Erdölriese Rosneft am 18. Mai in Berlin seine deutsche Niederlassung eröffnete. Rosneft hat sich in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Faktor in der hiesigen Erdölbranche entwickelt. Das Unternehmen liefert rund 25 Prozent der gesamten deutschen Rohölimporte und ist auch in der Ölverarbeitung sehr aktiv. Es ist an drei der insgesamt zwölf großen Raffinerien beteiligt, die zur Zeit in Deutschland arbeiten; an der PCK-Raffinerie in Schwedt hält Rosneft inzwischen 54 Prozent, an Miro in Karlsruhe – der zweitgrößten im Land – 24 und an Bayernoil mit den Standorten Vohburg und Neustadt an der Donau 25 Prozent. Damit ist es in der Mineralölverarbeitung der Bundesrepublik bereits die Nummer drei – mit mehr als zwölf Prozent der deutschen Verarbeitungskapazitäten....

Artikel-Länge: 2628 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €