Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
18.08.2017 / Inland / Seite 1

Hitlergruß beim KSK?

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen »Kommando Spezialkräfte« der Bundeswehr

Nach Recherchen des Journalistennetzwerks »Y-Kollektiv« hat das »Kommando Spezialkräfte« (KSK) der Bundeswehr ein Fest mit euphorischen Hitlergrüßen, mitgegröhltem Liedgut der Rechtsrockband »Sturmwehr« sowie Kampf- und Sexspielen gefeiert. Für den Abschied des Kompaniechefs des KSK am 27. April sollen etwa 60 Soldaten in Calw nahe Stuttgart die Ausschweifung geplant und durchgeführt haben.

Die Berichte berufen sich dabei auf eine Zeugin, die mit Soldaten der Einheit näher bekannt ist. Bei dem Sauf- und Sexgelage, zu dem sie eingeladen wurde, sollte sie als »Hauptpreis« auftreten und mit dem Kompaniechef Geschlechtsverkehr ...

Artikel-Länge: 1984 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €