16.08.2017 / Ausland / Seite 2

»Bundesrepublik von Anfang an Kriegspartei«

Im Jugoslawien-Krieg gegründete Friedensinitiative hilft nun der syrischen Bevölkerung. Beide Konflikte seien ­vergleichbar. Gespräch mit Bernd Duschner

Johannes Supe

Ihre Friedensinitiative »Freundschaft mit Valjevo« sammelt derzeit Spenden für syrische Mütter, um ihnen eine Ausbildung zu Näherinnen zu ermöglichen. Darüber haben Sie mit dieser Zeitung schon einmal gesprochen (siehe jW vom 15. Mai). Wieviel Geld konnten Sie in den vergangenen Monaten sammeln?

Dem »Italienischen Krankenhaus« in Damaskus, mit dem wir zusammenarbeiten und das dieses Projekt organisiert, haben wir mittlerweile 13.000 Euro zur Verfügung stellen können. Nötig sind 20.000 Euro, um die Kurse für 40 Frauen zu finanzieren und jeder Teilnehmerin zum Abschluss eine Nähmaschine zu kaufen. Damit erhalten sie die Möglichkeit, selbst Geld zu verdienen und ihre Kinder zu ernähren. Mittlerweile haben die Kurse, die über vier Monate gehen, begonnen.

Über Ihre Kontakte zu der Klinik erfahren Sie auch etwas über die Situation im Land. Können Sie einschätzen, ob sich die Lage derzeit beruhigt?

In Damaskus wird derzeit nicht mehr gekämpft. Es gibt Zeichen ei...

Artikel-Länge: 4293 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe