1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.08.2017 / Feuilleton / Seite 11

Die ewige Angst des Proleten

Über Charles Bukowskis Briefe an »Weggefährten und Gönner«

Frank Schäfer

Schreiben war für den Dirty Old Men ein großes Individuations- und Selbstbehauptungsprogramm. Wenn er sich nach dem dummmachenden Tagelöhner- und später Post-Job am Abend an die Schreibmaschine setzte, mit einem Sixpack oder einer Flasche Wein, schrieb er sich den Rotz, den Jammer und die Demütigungen von der zerfressenen Seele. Eine Art sublimierte Gegenwehr. Obwohl – so sublimiert nun auch wieder nicht. Bukowskis Texte sehen stets so aus, als sei es ihm gar nicht in erster Linie um Kunst gegangen, dabei ging es ihm einzig und allein darum. Nur sollte sie nicht danach aussehen, nach Prätention und Parfüm, nach Verbeugung vor der Tradition und der Form. Er brauchte und nahm sich seine Freiheiten. Wenn er sich schon in das 9-to-5-Korsett zwängen lassen musste, dann wollte er wenigstens auf dem Papier die Sau raus lassen, sich und sein Leben ganz unmittelbar in die Waagschale werfen ohne konventionelles metrisches Reglement und Reimschema. Bukowski schrieb ...

Artikel-Länge: 7531 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €