Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.08.2017 / Ansichten / Seite 8

Stunde der Hardliner

Zum Verhältnis Washington-Pjöngjang

Rainer Werning

Während seines Wahlkampfs hatte Donald Trump noch zum besten gegeben, er werde mit dem »Jung­spund« Kim Jong Un, dem Oberhaupt der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK, Nordkorea), »mal einen Hamburger essen«. Inzwischen US-Präsident, sagte Trump im Frühjahr, dass er »sich sehr geehrt fühle«, mit Kim zusammenzutreffen, wenn sich dazu »der geeignete Zeitpunkt« biete. Am Wochenende nun erklärte der Chef im Weißen Haus Gespräche (welche nur?) mit Nordkorea für beendet. Sein Parteifreund, der republikanische Senator Lindsey Graham, ließ am Dienstag über den Fernsehsender NBC durchblicken, dass Trump inzwischen zum Krieg mit dem asiatischen Land bereit sei. Das, so der Hardliner aus South Carolina, habe ihm der Präsident nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas am 29. Juli selbst mitgeteilt.

Zum Krieg bereit? Ähnlich imperiale Phantasien hatte der frühere Präsident William Clinton um die Jahreswende 1993/94 – bis ihm die »Gegenrechnung« präsent...

Artikel-Länge: 2963 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €