Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
Gegründet 1947 Freitag, 2. Oktober 2020, Nr. 231
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann« Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
04.08.2017 / Ausland / Seite 7

Besser spät als nie

Polens PiS-Politiker fordern von Deutschland Reparationsgelder für den Zweiten Weltkrieg

Reinhard Lauterbach, Poznan

Sicherlich ist der Jahrestag des Warschauer Aufstands nicht unbedingt das Umfeld für Reden zur deutsch-polnischen Verständigung. In diesem Jahr aber hatten die Feiern des Jubiläums in Polen eine spürbar antideutsche Stoßrichtung. Nicht nur, als der der Regierung nahestehende Kanal TVP Info einen Spot ausstrahlte, in dem eine deutschsprachige Stimme – mit Akzent und grammatisch falsch, aber im Kasernenhofton – zu Wochenschaubildern dem Nachbarn die Leviten las: »Deutschen (sic), Ihr habt Hitler in demokratischen Wahlen an die Macht gebracht … von Euren Steuergeldern hat Hitler Verbrechen und Morde finanziert … Hört auf, die Geschichte zu verfälschen und entschuldigt Euch.«

Von deutschen Entschuldigungen, wovon es schon viele gegeben hat, hat Polen wohlmöglich noch nicht genug. Der PiS-Abgeordnete Arkadiusz Mularczyk bestellte bei der Rechtsabteilung des Sejm ein Gutachten, um herauszufinden, welche Chancen bestehen, dass Polen von Deutschland Reparationen ...

Artikel-Länge: 3464 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €