Gegründet 1947 Freitag, 13. Dezember 2019, Nr. 290
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
03.08.2017 / Inland / Seite 4

Vom Klimaschutz zur Systemfrage

Camp im Rheinland: Bildungs- und Aktionstage zur Vernetzung sozialer Bewegungen

Gitta Düperthal

Es ist das achte »Klimacamp« im Rheinland: Vom 18. bis 29. August werden in der Nähe von Köln Menschenketten, Fahrraddemos und Sitzblockaden vor dem Braunkohlerevier stattfinden. »Dazu erwarten wir Tausende Menschen aus ganz Europa«, so Christopher Laumanns, Sprecher des Camps, am Mittwoch gegenüber junge Welt. Wie in den vergangenen Jahren findet dort auch die sogenannte »Degrowth«-Sommerschule statt – im Gegensatz zur konventionellen Wachstumsökonomie soll dort eine Wirtschaftsweise diskutiert werden, die das Wohlergehen aller auf ökologischer Grundlage zum Ziel hat. Parallel dazu startet innerhalb des Zeltlagers ein neues Projekt – das »Connecting Movements Camp« (Como-Camp) soll verschiedene soziale Bewegungen miteinander in Kontakt bringen, wie eine der Initiatorinnen, Johanna Winter, dieser Zeitung erklärte. Aktivistinnen und Aktivisten, die sich mit Landwirtschaft und Ernährungssouveränität beschäftigten, mit Antirassismus oder Feminismus, könnten ...

Artikel-Länge: 3553 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €