Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.08.2017 / Inland / Seite 5

Wer zahlt, schafft an

Vor allem CDU und FDP erhalten großzügige Spenden aus der Wirtschaft

Auch im laufenden Jahr bevorzugen Vermögende und Konzerne mit ihren Großspenden an die Parteien die FDP und die CDU. Insbesondere über den Wiedereinzug der FDP im Herbst in den Bundestag würde sich die Unternehmerlobby sicherlich freuen: Erst Mitte Juli hatte beispielsweise der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) öffentlich festgestellt, dass die FDP mit ihrem Wahlprogramm dem Kapital am meisten anzubieten hätte (siehe junge Welt vom 12. Juli).

Die seit der Wahl im Jahr 2013 nicht mehr im Bundestag vertretene FDP wird im laufenden Jahr jedenfalls großzügig von der Wirtschaft und anderen reichen Gönnern bedacht. So strich die Partei bereits meldepflichtige Großspenden von insgesamt 1,5 Millionen Euro ein, wie aus den Sofortveröffentlichungen der Bundestagsverwaltung hervorgeht. Den Angaben zufolge erhielt die FDP achtmal so viele Großspenden wie SPD und Grüne zusammen. Mehr Zuwendungen gingen lediglich bei der CDU ein. Sie kam bis...

Artikel-Länge: 3047 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €