Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
25.07.2017 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Mindestlohn ist unumstritten

Anhänger aller Parteien sprechen sich mit großer Mehrheit für die Gehaltsuntergrenze aus

Johannes Supe

Eine große Mehrheit der Deutschen befürwortet den gesetzlichen Mindestlohn. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von Infratest Dimap hervor, die im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) durchgeführt wurde und deren Ergebnisse der DGB am vergangenen Mittwoch veröffentlicht hat. Anfang Juli wurden vom Institut 1.006 Personen in der gesamten Bundesrepublik telefonisch befragt. 85 Prozent von ihnen waren der Meinung, dass die Lohnuntergrenze »grundsätzlich richtig« ist.

Die Zustimmung zur gesetzlichen Regelung liegt damit seit Jahren gleichbleibend hoch. Ähnlich lautende Befragungen waren bereits 2013, 2014 und 2015 durchgeführt worden. Jeweils 86 Prozent sprachen sich in den Jahren für den Mindestlohn aus.

Ein deutlicher Stimmungsumschwung lässt sich nur gegenüber weiter zurückliegenden Jahren ausmachen. So waren 2006 lediglich 57 Prozent der Befragten für, 34 Prozent aber gegen die Gehaltsuntergrenze. Weder in der Studie noch von seiten des D...

Artikel-Länge: 3483 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €